Kommunikation im Gesundheitswesen muss ethisch, verständlich und prägnant sein

Als approbierte Ärztin mit eigener wissenschaftlicher Tätigkeit (Publikationen) und über 10-jähriger Erfahrung im Bereich im Marketing /Medical Affairs Management bei forschenden Pharmaunternehmen prägen folgende Grundsätze meine Arbeit:

 

Ethik und Vertrauen sind die Basis.

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Für den Erhalt oder die Wiederherstellung der Gesundheit muss daher mit höchster Sorgfalt auf eine ethische und fachlich korrekte Kommunikation geachtet werden, die Vertrauen schafft. 


Kommunikation ist immer bidirektional.

Der Kommunikator muss seine Kommunikation auf die Zielgruppe abstimmen. Dies geht nur, wenn immer wieder Rückmeldung vom Empfänger eingeholt wird. "Fragen" und "Zuhören" sind die Grundlagen jedes guten Kommunikationskonzeptes. 


Weniger ist mehr.

Einfache, prägnante Kernaussagen über verschiedene Kommunikationskanäle penetriert erreichen mehr - können aber nur bei einer klaren strategischen Ausrichtung generiert werden. 

 


Schöne Rückmeldung für gute Kommunikation:

Gewinn der goldenen Tablette und des innovativsten Produkts im Bereich Dermatologie mit Basilea Pharmaceutica bereits ein Jahr nach Gründung der deutschen Niederlassung und Launch des ersten Produkts.

 

Erfahrungsschwerpunkte

 

                 Dermatologie 

                 Allergologie 

                 Pädiatrie

                 Immunologie/ Hämato-Onkologie

                 Nephrologie 

                 Hypertonie 

                 Hyperlipidämie / Gentherapie

 

Ausbildung und berufliche Stationen

seit 07/2012  selbstständig

  • MD Medscript – Health Care Consulting & Writing

 

Pharmazeutische Industrie (2002 – 2012)

  • 01/2010 – 06/2012 Business Unit Manager Switzerland, Medical Director, Basilea Pharmaceutica International
  • 10/2007 -  12/2009 Marketing Director, Interims Medical Direktor & Informationsbeauftragte; Basilea Pharmaceutica Deutschland 
  • 06/2004 - 09/2007 Senior Product Manager Nephrologie, Amgen Deutschland 
  • 01/2003 - 05/2004 Product Manager, Servier Deutschland 
  • 03/2002 - 01/2003 Medical Affairs Manager, Informationsbeauftragte; Servier Deutschland

 

Klinische und wissenschaftliche Tätigkeiten (1999 - 2002)

  • 04/2001 – 11/2002 Doktorand, LMU München,  Med III
  • 12/1999 – 05/2001 Klinische Tätigkeit im Bereich Kinderheilkunde & Allergologie; Fachklinik Gaissach

 

Universitäre und schulische Ausbildung (1979 - 1999)

  • 11/2002 Dissertation: "Bedeutung und klinische Relevanz von Zytokinrezeptoren, Adhäsionsmolekülen und kostimulatorischen Molekülen bei Patienten mit akuter myeloischer Leukämie" (magna cum laude) 
  • 11/1992 – 10/1999 Studium der Humanmedizin an der LMU München; Stipendiatin der Friedrich Neumüller Hochbegabten-Stiftung
  • 09/1983  - 08/1992  Gymnasium Weilheim
  • 09/1979  - 08/1983  Grundschule Pähl